Kids Culture Festival 2023

HÖHLE, Unterschlupf & Baldachin

Le registrazioni sono chiuse

Du baust gemeinsam mit der bildenden Künstlerin Ulrike Bernard und der Architektin Claudia Aimar – passend zur Jahreszeit – einen Unterschlupf aus Textilien mit einer einfachen Grundstruktur. Ein weicher Raum entsteht, der sich am Maßstab deiner (Kinder-) Größe orientiert und beweglich ist. Dinge, die wir bei einer Wanderung über das Gelände der ehemaligen Militärkaserne finden, arbeiten wir in unsere Architektur ein. Am Tag darauf tragen wir den Unterschlupf an verschiedene Orte und bitten Gäste einzutreten.


Family Parcours

Für Kinder von 7–11 Jahren 

begrenzte Plätze


28.10.2023, 9:30–16:00 (inkl. Mittagessen)

29.10.2023, 9:30–12:00


Mit Ulrike Bernard (Künstlerin), 

Claudia Aimar (Architektin)



Im betreuten Angebot arbeiten die Kinder den gesamten Samstag gemeinsam mit den Referentinnen. Auch das Mittagessen ist betreut vor Ort. Am Sonntag öffnen wir das Angebot für Publikum, und die Kinder werden auf Gäste in ihrem Unterschlupf eingestellt sein.


Fragen: mail@katringruber.it


Erstmals in ganz Südtirol, mit je einer Station in Tirol und im Trentino, bietet das Kids Culture Festival von 13. September bis 31. Oktober 2023 ein vielfältiges, kostenfreies und junges Kulturprogramm an. Die Initiative aktiviert neue Wege zeitgenössischer Kulturarbeit für Kinder und Jugendliche: Der kreative Bogen spannt sich von Musik und Performance über Fotografie und Film hin zu Architektur und Design, wobei sich die verschiedenen Disziplinen miteinander verweben. Entwickelt haben das Projekt die Architektin Nina Maccariello und die Kuratorin Kathrin Oberrauch im Rahmen des Master-Studiengangs „Design for Children“ an der Freien Universität Bozen. Das Partnernetzwerk besteht aus Museen, öffentlichen Einrichtungen und externen Lernorten und knüpft an das dichte und vielseitige Geflecht der Kunst und Kulturvermittlung in Südtirol an. Das Kids Culture Festival erstreckt sich über die gesamte Region und umfasst sowohl städtische als auch ländliche Strukturen. Die aktuellen Standorte konzentrieren sich auf Bozen, Meran und Bruneck sowie Orte außerhalb dieser Zentren wie Brenner, Eppan, Prags, Franzensfeste, Neustift und Schlanders. Die teilnehmenden Kulturorte reichen von Stadtmuseen und historischen Gebäuden über Bauernhöfe bis hin zu Werkstätten.

 

******************************************************************************************************

Caverna, TANA e baldacchino Insieme all‘artista visiva Ulrike Bernard e all‘architetta Claudia Aimar, costruirai un rifugio di tessuti con una struttura di base semplice, in linea con la stagione. Si crea uno spazio morbido, mobile e orientato alla scala delle dimensioni dei/lle bambini/e. Gli oggetti che troveremo durante una passeggiata nel parco dell‘ex caserma militare verranno inseriti nella nostra architettura. Il giorno dopo, porteremo il rifugio in luoghi diversi e chiederemo agli/lle ospiti di entrare.


FAMILY PARCOURS 
Per bambini dai 7–11 anni 

28.10.2023, 9:30–16:00 (pranzo incluso)
29.10.2023, 9:30–12:00

Con Ulrike Bernard (artista), 
Claudia Aimar (architetta)

 

Per la prima volta, dal 13 settembre al 31 ottobre 2023, il Kids Culture Festival offre un programma culturale vario, gratuito e giovane in tutto l’Alto Adige, con un distaccamento in Tirolo e uno in Trentino. L‘iniziativa attiva nuove modalità di lavoro culturale contemporaneo per bambini/e e ragazzi/e: L‘arco creativo spazia dalla musica e dalla performance alla fotografia e al cinema fino all‘architettura e al design, intrecciando le varie discipline. Il progetto è stato sviluppato dall‘architetta Nina Maccariello e dalla curatrice Kathrin Oberrauch nell‘ambito del Master „Design for Children“ della Libera Università di Bolzano. La rete di partner è composta da musei, istituzioni pubbliche e luoghi di apprendimento esterni, e mostra la fitta e poliedrica rete di educazione all‘arte e alla cultura in tutto l’Alto Adige. Il Kids Culture Festival si estende in tutta la regione, comprendendo strutture urbane e rurali. Le sedi attuali sono concentrate a Bolzano, Merano e Brunico, ma anche in località esterne a questi centri come Appiano, Braies, Brennero, Fortezza, Novacella e Silandro. I siti culturali che partecipano all‘iniziativa spaziano da musei cittadini ed edifici storici a fattorie e laboratori.



KÜNSTLERISCHE LEITUNG Nina Maccariello & Kathrin Oberrauch 

KOMITEE Song-Ming Ang Künstler und Gründer Music for Everyone, Berlin; Heidrun Böhmer ehem. Schulleiterin und Gründerin der Regenbogen-Schule, Berlin; Nitzan Cohen Designer, Dekan Fakultät für Design und Künste an der Freien Universität Bozen; Kersten Geers Architekt, OFFICE KGDVS, Brüssel; Prof USI Academy of Architecture, Mendrisio; Greta Klotz Forscherin, Institut für Vergleichende Föderalismusforschung, Eurac, Bozen; Arno Ritter Leitung aut. architektur und tirol, Gründungsmitglied bilding, Innsbruck; Gerda Videsott Koordinatorin Master in Design for Children, Fakultät für Design und Künste an der Freien Universität Bozen. 

PARTNER Monika Abendstein Architektin und Leiterin bilding, Innsbruck; Christian Blaas Lehrer und Verantwortlicher des Referats Fachdidaktik in Kunst und Technik der Pädagogischen Abteilung der Deutschen Bildungsdirektion; Giacomo Bianchi Präsident Arte Sella, Borgo Valsugana; Kathrin Dorigo Präsidentin Architekturstiftung Südtirol; Esther Erlacher Projektleitung Festung Franzensfeste; Rudolf Frey Intendant Vereinigte Bühnen Bozen, Bozen; Katrin Gruber Präsidentin BASIS Vinschgau Venosta, Schlanders; Brita Köhler Verantwortliche Bereich Besucher*innenservice/Bildungsprojekte Museion, Bozen; Martina Kreuzer Managing Director Transart, Bozen; Lisa Leoni Direktorin Eck Museum of Art, Bruneck; Brigitte Moscon Studentin Master in Design for Children, Freie Universität Bozen; Sarah Oberrauch Eau&Gaz Residency, Eppan; Martina Oberprantacher Direktion Kunst Merano Arte, Meran; Maximilian Pellizzari Kurator Spazio Cut, Bozen; Lisa Trockner Geschäftsführerin Südtiroler Künstlerbund, Bozen; Alex Unteregger Koordinator Burger Hof, Prags; Beate Weyland Professorin für Allgemeine Didaktik an der Freien Universität Bozen; Barbara Zoccatelli La Coccinella, Trient. 

SPONSOREN Autonome Provinz Bozen – Südtirol, Deutsche Kultur Stiftung Südtiroler Sparkasse, Freie Universität Bozen Finstral, Auto Brenner, Stadt Bozen, Gemeinde Eppan EOS Sozialgenossenschaft, Schulverbund Pustertal Outlet Center Brenner, SunSystem, STAEDTLER, FIMO

Data e ora
sabato
28 ottobre 2023
Inizio - 03:30
domenica
29 ottobre 2023
Fine - 07:00 Europe/Rome


BASIS Vinschgau Venosta

Kortscher Str. 97 Via Corces
Schlanders/Silandro Bozen 39028
Italia
hoi@basis.space
Ottieni indicazioni


Anfragen und Information:

BASIS Vinschgau Venosta

hoi@basis.space



Scopri cosa pensano le persone di questo evento e partecipa alla discussione.